Walpurgis-Beltane 30. April / 1. Mai - Vollmond

Ein Fest der wilden Weiber! Eine lustige Mai-Orgie, in der wir um das Feuer tanzen, um die Wette fliegen und über unseren Schatten springen. Ein Fest der Lust, der Freude und der Ekstase. Der Himmelsherold vereinigt sich mit der noch jungfräulichen Erdgöttin. Der Maibaum mit seiner kranzumfassten Spitze ist das Symbol dafür. König und Königin vereinigen sich vor dem Volk auf dem Feld. So ist die Fruchtbarkeit für das Jahr gesichert.(Auszug aus dem Buch von Marlis Bader: "Räuchern mit heimischen Kräutern"

 

Auch die braven Bändertänze mit all ihren Verwicklungen sind Überreste aus diesen ekstatischen Tänzen und Gesängen, denen durch die Kirche Einhalt geboten wurde. 

 

Das Leben will gefeiert werden - das erkennen wir in dieser Zeit hoffentlich mehr denn je. Wenn wir uns wieder zu spüren beginnen - und den Impulsen unseres Herzen folgen, dann, ..... ja dann wird es ein Leben voller Liebe, Lust und Freudenschaft (statt Leiden-schaft) <3

In Liebe

Shana <3