Chakra - Die 7 Hauptchakren in der Neuzeit-Energie


...durchgegeben von den 36 Hohen Räten des Lichtes durch das Medium Sabine Sangitar


Kurze Einleitung:

Chakra ist ein Wort aus dem Sanskrit und bedeutet wörtlich: Rad, Diskus, Kreis. Es sind Energiekanäle, die den physischen Körper mit dem feinstofflichen (energetischen) Körper verbinden. Sie werden auch als die Organe der Seele bezeichnet. 

 

Wichtig ist, dass die Chakren immer wieder gereinigt und geklärt werden, und auch wieder mit Energie aufgefüllt werden - damit die Energien optimal zirkulieren können. Dann fühlt sich der Mensch im Einklang mit Allem was ist - ist kraftvoll und stark gegenüber jedweder Lebenserfahrung - die seine Seele machen möchte.

 


Das 1. Chakra - Wurzelchakra/ EDINAA-Chakra - AL'SHARA

"Die Urkraft des Lebens und der Sonne"

Durch das erste Chakra können sich alle Energien auf Erden manifestieren, wie z.B. die Erwachungsenergie, alles Wissen und auch deine Weisheit. Es hat eine große, große Bedeutung im Chakrasystem.

 

Das Chakra ist Träger für:

  • Erdung
  • Die Urkraft des Lebens und der Sonne
  • Ausdruck
  • Selbsterfahrung
  • Verantwortung
  • Erwachen
  • Stabilisierung
  • Kollektive Anhaftungen von Energien

 

 

Veränderung durch die Einweihung in das NEUE EDINAA-Chakra:

Die EDINAA-Töne sorgen dafür, dass sich keine kollektiven Energien mehr festsetzen können.

(Was für ein Geschenk!!!!)

Das Wurzelchakra /EDINAA Chakra steht in besonderer Verbindung zum Kehlkopfchakra.

 

Kurze Erklärung zu Kollektive Anhaftungen:

Immer noch wird den Menschen oft gesagt sie seinen besetzt oder sie tragen fremde Seelen in ihrem Energiekörper. Dazu hat uns die geistige Welt mitgeteilt, dass dies seit 2007 (hier wurde die astrale Ebene aufgelöst - sonst wäre der Aufstieg des Planeten nicht möglich) nicht mehr der Fall sein kann.

Was wir jedoch spüren können und sich sehr ähnlich anfühlt - das sind die kollektiven Energien! Deshalb empfiehlt uns die geistige Welt immer: Klickt euch aus dem Kollektiv aus!!!!! Dem Kollektiven Bewusstsein!

 

Und darum ist diese Einweihung in das Edinaa-Chakra ein so großes Geschenk! Natürlich möchte diese Energie genährt und gekräftigt werden. Durch z.B. Kristalle aus der Wirklichkeit - die Einweihung wiederholen, arbeiten mit dem Edinaa-Chakra, es gibt viele Möglichkeiten.....

 

Doch "Besetzungen von fremdartigen Wesen" sind definitiv in der JETZT-Zeit nicht mehr möglich !!!!!!!!!

Bitte sagt das weiter, wenn ihr sowas hört. 


Das 2. Chakra - Sakralchakra - YA'NA

"Die ausgleichende Freude"

Das zweite Chakra trägt die Energie der Freude in sich und steht sehr eng mit der Lebensfreude in Verbindung. Es verbraucht mehr Energie als alle anderen Chakren. Daher ist es wichtig, das Chakra mit genügend Energie zu versorgen und es auszugleichen. Dann kann der Mensch Harmonie und Freude fühlen, sich gut abgrenzen und im Einklang mit seiner Lebenssituation sein.

 

Das Chakra ist Träger für:

  • Die ausgleichende Freude
  • Lebensfreude
  • Hingabe
  • Abgrenzung
  • Sexualität
  • Offenheit
  • Genuss
  • Angst
  • Trauer
  • Selbstliebe
  • Zugehörigkeit

Das 3. Chakra - Solarplexus-Chakra - RA'DA'SHA'NORI

"Lebenslicht, Ausdruck des Vertrauens und der Sicherheit"

Das dritte Chakra ist Energieträger der Gefühle. Der Mensch fühlt sich geborgen, ist authentisch und klar, wenn das Chakra ausgeglichen ist. Er ist mit sich im Reinen. In der Dualität spielen Gefühle eine große Rolle. Deshalb hat dieses Chakra eine sehr große Bedeutung und verbraucht sehr viel Energie.

 

Das Chakra ist Träger für:

  • Ausdruck des Vertrauens und der Sicherheit
  • Gefühle
  • Menschliche Liebe
  • Mitgefühl
  • Vertrauen
  • Toleranz
  • Selbstliebe
  • Trauer
  • Angst

Das 4. Chakra - Herzchakra - SAI'DA'SVA

"Bedingungslose Liebe gegenüber dem Göttlichen"

Das vierte Chakra hat viele verschiedene Funktionen. Es ist Träger vielseitiger Energien. Das Chakra ist unter anderem auch Träger für die menschlichen Emotionen. Durch das Ausgleichen und Auffüllen mit der Energie der Neuzeit, fühlt sich der Mensch im Frieden mit sich selbst und mit den äußeren Umständen. Er hat keine Angst vor der Liebe. Das vierte Chakra nimmt alle Funktionen der anderen Chakren mit auf.

 

Das Chakra ist Träger für:

  • Bedingungslose Liebe
  • Vereinigtes Chakra
  • Das große Ganze erkennen
  • Vergebung
  • Erlösung
  • Erwachen

Das 5. Chakra - Kehlkopfchakra - LI'MA'VA

"Vater-und Mutter-Prinzip schwingen in Freiheit"

Das fünfte Chakra ist Energieträger für die Kommunikation und die Kreativität des Menschen. Worte haben immer Auswirkungen und sollten mit Achtsamkeit gewählt werden. Sie können Liebe bringen und heilsam sein, aber auch verletzen und Angst verbreiten. Das gilt für Worte, die sowohl nach innen als auch nach außen gerichtet sind. Der innere Dialog ist genauso aussagekräftig wie das gesprochene Wort. Die größte Blockade unseres Selbstausdrucks ist die Angst, zurückgewiesen zu werden. Unser fünftes Chakra ist ausgeglichen, wenn innerer und äußerer Dialog übereinstimmen. Dann wirkt der Mensch ruhig und authentisch.

 

Das Chakra ist Träger für

  • Ausdruck
  • Energie der Sprache
  • Freude am Ausdruck
  • Ausdruck der Kreativität
  • Ausdruck der Fähigkeiten
  • Authentizität
  • Blockierung des Ausdrucks
  • Blockierung des Wirkens

Das 6. Chakra - Drittes Auge - AM'RI'NA

"Göttliche Urkraft schwingt in meinen Fähigkeiten"

Das sechste Chakra ist das Chakra der Wirklichkeit und des Erscheinens von geistigen Botschaften in Form von Bildern. Diese Form von Botschaften erhalten sehr viele Menschen, da sie sehr aussagekräftig sind. Da das dritte Auge von der Wirklichkeit aus gesteuert wird und der Verstand dabei nahezu ausgeschaltet ist, kannst du den Bildern mehr vertrauen als menschlichen Gefühlen. Das Reisen in die Wirklichkeit sowie das Gehen durch das Sternentor sind mit dem dritten Auge möglich. Mit einem ausgedehnten dritten Auge kannst du dich mühelos zwischen den Dimensionen bewegen und die Wirklichkeit in dich aufnehmen, wenn du im vereinigten Chakra bist.

 

Das Chakra ist Träger für:

  • Göttliche Urkraft
  • Hellsichtigkeit
  • Reisen durch das Sternentor
  • Reisen in andere Zeitepochen
  • Lichtsäulen
  • Antakarana (Lichtbrücke)

Das 7. Chakra - Kronenchakra - HY'LA'ANAR

"Vollkommenes Licht der Göttlichen Spiegelung"

Das siebte Chakra steht im direkten Bezug zu deiner Blaupause und zu deinen kosmischen Eltern. Es sitzt außerhalb des physischen Körpers. Somit ist dieses Chakra eine holographische Projektion der Wirklichkeit, der Träger zwischen Universum und der Erde (SOL'A'VANA). Es ist die ultimative Energie der Schöpfung und der Absicht und beeinflusst all unsere Energien. Somit hat es auch Einfluss auf all unsere Normen und Erkenntnisse. Das siebte Chakra ist beseelt von Liebe und Mut und beinhaltet die unzerstörbare Kraft des Vertrauens. Die schöpferische Kraft ist grenzenlos und es gibt keinen Zweifel und kein Zögern mehr. Menschen, die erkannt haben, dass uns die Schöpferkraft durch das Gesetz des freien Willens in die Verantwortung führt, sind voller Glückseligkeit und Freude.

 

Das Chakra ist Träger für:

  • Vollkommenes Licht der göttlichen Spiegelung
  • Erwachen
  • Bewusstsein
  • Ursprung
  • Vollkommener Ton
  • Botschaften empfangen

FERN-Übertragung / Chakra-Klärung und Reinigung und Auffüllen mit Energie

 

Als "Erdheiler der Neuen Zeit" habe ich ein Gelübde vor Melek Metatron abgelegt - nur zum Wohle der Menschen zu wirken. Und somit ist es mir erlaubt in Zusammenarbeit mit der geistigen Welt die Chakren mit Hilfe von hochenergetischen Kristallen aus der Wirklichkeit und den Kristallen der Chakren mit der Neuzeitenergie aufzuladen/aufzufüllen. Damit sie wieder in voller Kraft zirkulieren und wirken können.

 

Meist reicht jedoch eine Sitzung nicht aus - speziell die unteren 3 Chakren - brauchen meiner Erfahrung nach besonders viel Aufmerksamkeit. Und somit wäre es gut, wenn wir als erstes das Wurzelchakra, das Sacralchakra und das Solarplexuschakra einige Male bearbeiten könnten. 

 

Da dies von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist - kann ich hier keine genauen Angaben machen. (doch 3 Mal wäre es schon gut, damit man erste Erfolge spüren kann. - 3 mal innerhalb von 7 Tagen würde ich erst mal empfehlen...)

 

Mache ich nur in Einzelsitzungen - keine Gruppenarbeit!

 

50,00 €

  • lieferbar